Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Ausstellung / Deutsches Reich /
Auslandssendungen
zum Inlandstarif
Auslandsverwendungen
von Sondermarken
Dezemberbriefe Massenfrankaturen Mischrankaturen von
Frei- und Dienstmarken
Vierfachaufwertung Zuschlagsmarken

Ausstellung / Deutsches Reich / Sonstige Frankaturen / Dezemberbriefe

Nach der Einführung der Rentenmark am 01.12.1923 durften die Briefmarken in Papierwährung noch bis zum 31.12.1923 zum Umrechnungskurs 10 Milliarden Mark = 1 Rentenpfennig aufgebraucht werden.

Inlandsdrucksache (1-25 g) vom 07.12.1923 frankiert mit 15 Marken a 2 Milliarden Mark (=30 Milliarden Mark)

Inlandsbrief (1-20 g) vom 15.12.1923 frankiert mit 5 Marken a 20 Milliarden Mark (=100 Milliarden Mark)

Inlandsbrief mit Einschreiben (1-20 g) vom 03.12.1923 frankiert mit 15 Marken a 20 Milliarden Mark (=300 Milliarden Mark, 100 Milliarden Brief 200 Milliarden Einschreiben)

vorherige Seite   nächste Seite