Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Wissen /
Einzelfrankaturen Mehrfachfrankaturen Mischfrankaturen Buntfrankaturen Dachziegelfrankaturen Doppelfrankaturen Frankaturarten
Gattungsmischfrankaturen Kombinationsfrankaturen Satzbriefe Vierfachfrankaturen Währungsmischfrankaturen Zehnfachfrankaturen Zweifelsfälle

Wissen / Frankaturen / Zehnfachfrankaturen

Nach der Währungsreform 1948 durften die alten Marken in Reichsmarkwährung am 21. und 22.06.1948 in der amerikanischen und britischen Zone und vom 24.06. bis zum 31.07.1948 in der sowjetischen Zone zu einem Zehntel ihres Nennwertes aufgebraucht werden.

Drucksache vom 23.06.1948 frankiert mit 60 Reichspfennig = 6 Pfennig

Postkarte vom 22.06.1948 frankiert mit 120 Reichspfennig = 12 Pfennig

Brief vom 21.06.1948 frankiert mit 240 Reichspfennig = 24 Pfennig

Brief vom 22.06.1948 frankiert mit 240 Reichspfennig = 24 Pfennig und 24 Pfennig

keine Zehnfachfrankatur, da die Marken in der alter Währung nicht mehr frankaturgültig waren

vorherige Seite   nächste Seite