Startseite
Ausstellung Lexikon Tipps Wissen
Startseite / Wissen /
Einzelfrankaturen Mehrfachfrankaturen Mischfrankaturen Buntfrankaturen Dachziegelfrankaturen Doppelfrankaturen Frankaturarten
Gattungsmischfrankaturen Kombinationsfrankaturen Satzbriefe Vierfachfrankaturen Währungsmischfrankaturen Zehnfachfrankaturen Zweifelsfälle

Wissen / Frankaturen / Zweifelsfälle

Eine eindeutige Bestimmung, ob es sich um eine Einzel-, Mehrfach- oder Mischfrankatur handelt, ist in den meisten Fällen problemlos möglich. Aber bei manchen Frankaturen gibt es unterschiedliche Ansichten oder Meinungen.

Mehrfachfrankatur: frankiert mit 2 Marken mit der selben Katalognummer (MiNr. 140)

Mischfrankatur: frankiert mit 2 Marken in unterschiedlichen Farbnuancen (braun und dunkelbraun)

Mehrfachfrankatur: frankiert mit 4 Marken mit der selben Katalognummer (MiNr. 74)

Mischfrankatur: frankiert mit Marken mit 2 unterschiedlichen Zähnungszahlen (11¼ : 11 und 14)

Mehrfachfrankatur: frankiert mit 10 Marken in der selben Zeichnung

Mischfrankatur: frankiert mit Marken mit 2 unterschiedlichen Wasserzeichen (2 x Wz. 1 Rauten, 8 x Wz. 2 Waffeln)

Einzelfrankatur: frankiert mit einem senkrechten Zusammendruck

Mehrfachfrankatur: frankiert mit 2 Marken mit der selben Katalognummer (MiNr. 1038)

Mischfrankatur: frankiert mit 2 Marken jede mit einer anderen Teilzähnung

Mehrfachfrankatur: frankiert mit 5 waagrechten Zusammendrucken mit je 2 Marken

Mischfrankatur: frankiert mit 2 Marken mit unterschiedlichen Katalognummern (MiNr. 3336 + 3337)

Einzelfrankatur: frankiert mit einem Wertstempel

Mischfrankatur: frankiert mit 2 Wertstempel die durch eine gedruckte Zähnung getrennt sind

vorherige Seite   nächste Seite