Startseite   Ausstellung Lexikon Tipps Wissen  
Startseite / Wissen /
Einführung Aufdrucke Automaten-
marken
Beidrucke Beschreibungen Bilddrucke Bogen-
marken
Druckträger Durchstiche Einlochungen Frankaturen
Freistempel Ganzsachen Gedruckte Entwertungen Gummier-
ungen
Handschriftliche Entwertungen Hand-
stempel
Klappen-
stempel
Lumineszenz Marken-
heftchen
Maschinen-
stempel
Nachdrucke, Neudrucke
und Reproduktionen
Post-
sendungen
Präge-
drucke
Presszeichen Prüfungen Randdrucke Rollenmarken Rückseiten-
drucke
Seidenfäden Stanzungen
Tintenstrahl-
entwertung
Überdrucke Unterdrucke Vordrucke Wasserzeichen Wert-
stempel
Zähnungen Zusammen-
drucke
Zweit-
aufdrucke
Sonstiges

Wissen / Fälschungen / Zweitaufdrucke

Zweitaufdruckfälschung: echte Briefmarke die in betrügerischer Absicht mit einem falschen Zweitaufdruck versehen wurde oder bei der ein echter Zweitaufdruck verfälscht wurde

Ganzfälschung mit Zweitauf-
druck:
betrügerische Nach-
ahmung einer Briefmarke bei der alle Teile falsch sind (Bilddruck, Aufdruck, Zweitaufdruck)

falscher Zweitaufdruck: echte Briefmarke mit Aufdruck die in betrügerischer Absicht mit einem falschen Zweitaufdruck versehen wurde

falscher kopfstehender Zweit-
aufdruck:
echte Briefmarke die in betrügerischer Absicht mit einem um 180 Grad gedrehten falschen Zweitaufdruck versehen wurde

verfälschte Zweitaufdruck-
farbe:
echter Zweitaufdruck bei dem in betrügerischer Absicht die Farbe verfälscht wurde

verfälschte Zweitaufdruck-
zeichnung:
echter Zweitauf-
druck bei dem in betrügerischer Absicht die Zeichnung (teilweise) entfernt und / oder ergänzt wurde

ergänzter Zweitaufdruck: echter Zweitaufdruck bei dem in betrügerischer Absicht Teile hinzugefügt wurden

abgeschwächter Zweitauf-
druck:
echter Zweitaufdruck bei dem in betrügerischer Absicht die starke Druckfarbe farblich abgemildert wurde

vorherige Seite   nächste Seite