Startseite   Ausstellung Lexikon Tipps Wissen  
Startseite / Wissen /
Bilddrucke Drittaufdrucke Prägedrucke Randdrucke Unterdrucke Zweitaufdrucke

Wissen / Makulatur / Randdrucke

Randdruckmakulatur: bei der Herstellung eines Randdrucks anfallender Ausschuss

fehlender Randdruck: Bogen bei dem als anfallender Aus-
schuss der Randdruck nicht ausgeführt wurde

vertauschter Randdruck: Bogenrand der als anfallender Ausschuss mit einem Randdruck versehen wurde der für einen anderen Bogenrand vorgesehen war

vertauschte Reihenwert-
zähler:
Randdruck bei dem als anfallender Ausschuss 2 Reihen-
wertzähler vertauscht wurden

Randdruckfarbmakulatur: Bezeichnung im grafischen Gewerbe für eine bei der Herstellung eines Randdrucks anfallender Ausschuss wegen fehlerhafter Farbgebung

teilweise Randdruckfarb-
makulatur:
Bezeichnung im grafischen Gewerbe für eine auftretende Abweichung von der vorgesehenen Randdruckfarbe bei einzelnen Elemente als anfallender Ausschuss

verschobener Randdruck: Bogenrand der als anfallender Ausschuss mit einem Randdruck versehen wurde der von der vorgesehenen Position abweicht

teilweise verschobener Rand-
druck:
mehrfarbiger Bogenrand bei dem als anfallender Aus-schuss einzelne Elemente des Randdrucks an einer anderen Position als vorgesehen ausgeführt wurden

kopfstehender Randdruck: Bogen der als anfallender Aus-
schuss mit einem kopfstehenden anstatt einem stehenden waag-
rechten Randdruck versehen wurde

doppelter Randdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss zweimal anstatt einmal mit dem gleichen Randdruck versehen wurde

doppelter Randdruck davon einer kopfstehend: Bogen der als anfallender Ausschuss zwei-
mal anstatt einmal mit dem glei-
chen Randdruck versehen wurde davon einer um 180 Grad gedreht

Randdruckschmitzdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss scheinbar zweimal anstatt einmal mit dem gleichen Randdruck versehen wurde (kräftig und als Schatten)

Blindranddruck: Randdruck der als anfallender Ausschuss farblos anstatt farbig ausgeführt wurde und nur die geprägten Konturen zu erkennen sind

zweiseitiger Randdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss zweimal anstatt einmal mit dem gleichen Randdruck auf der Vorder- und Rückseite versehen wurde

rückseitiger Randdruck: Bogen der als anfellender Ausschuss mit einem Randdruck auf der Rückseite anstatt auf der Vorderseite versehen wurde

Randdruckabklatsch: Bogen der als anfallender Ausschuss auf der Rückseite mit einer spiegelbildlichen Wiederholung des Randdrucks versehen wurde

teilweise Randdruckabklatsch: Bogen der als anfallender Ausschuss auf der Rückseite teilweise mit einer spiegelbildlichen Wiederholung des mehrfarbigen Randdrucks versehen wurde

schräger Randdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss mit einem Randdruck versehen wurde der nicht parallel zur Grundlinie ausgerichtet ist

leichter Randdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss mit einem klaren jedoch farblich zu schwach geratenen Randdruck versehen wurde

kräftiger Randdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss mit einem klaren jedoch farblich zu stark geratenen Randdruck versehen wurde

ungleichmäßiger Randdruck: Bogen der als anfallender Ausschuss mit einem in seiner Ausprägung schwankenden Randdruck mit nicht gleichmäßig verteilter Druckfarbe versehen wurde (fleckiger Randdruck)

vorherige Seite   nächste Seite